• Nur online erhältlich
Follikel-stimulierendes Hormon (FSH)...

Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) Testkit (25 Stk.)

Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) Testkit (25 Stk.)

| Lieferzeit 2 bis 3 Werktage
267,75 €

(10,71 € Stück)

Bruttopreis | Lieferzeit 2 bis 3 Werktage

 

Was ist ein FSH Test?

Mit diesem Test wird der Spiegel des follikelstimulierenden Hormons (FSH) in Ihrem Blut gemessen. Das FSH wird von der Hypophyse, einer kleinen Drüse unterhalb des Gehirns, gebildet. Das FSH spielt eine wichtige Rolle bei der sexuellen Entwicklung und Funktion.

 

·         Bei Frauen trägt das FSH zur Steuerung des Menstruationszyklus bei und stimuliert das Wachstum der Eizellen in den Eierstöcken. Der FSH-Spiegel bei Frauen verändert sich während des gesamten Menstruationszyklusses, wobei der höchste Wert kurz vor der Freisetzung einer Eizelle aus dem Eierstock erreicht wird. Dies wird als Eisprung bezeichnet.

·         Bei Männern steuert das FSH die Produktion von Spermien. Normalerweise ändert sich der FSH-Spiegel bei Männern nicht sehr stark.

·         Bei Kindern ist der FSH-Spiegel in der Regel bis zur Pubertät niedrig, dann beginnt er zu steigen. Bei Mädchen trägt das FSH dazu bei, den Eierstöcken zu signalisieren, Östrogen zu produzieren. Bei Jungen trägt es dazu bei, den Hoden zu signalisieren, Testosteron zu produzieren.

Zu viel oder zu wenig FSH kann eine Reihe von Problemen verursachen, darunter Unfruchtbarkeit (die Unfähigkeit, schwanger zu werden), Menstruationsbeschwerden bei Frauen, geringer Sexualtrieb bei Männern und eine frühe oder verzögerte Pubertät bei Kindern.

 

Andere Bezeichnungen: Follitropin, FSH, Follikel-stimulierendes Hormon: Serum

 

Wofür wird der Test verwendet?

Das FSH arbeitet bei der Steuerung der Sexualfunktionen eng mit einem anderen Hormon, dem luteinisierenden Hormon, zusammen. Daher wird ein Test des luteinisierenden Hormons oft zusammen mit einem FSH-Test durchgeführt. Je nachdem, ob es sich um eine Frau, einen Mann oder ein Kind handelt, werden diese Tests aus unterschiedlichen Gründen gemacht.

 

Bei Frauen werden diese Tests am häufigsten verwendet, um

·         die Ursache der Unfruchtbarkeit zu ermitteln.

·         festzustellen, ob ein Problem mit der Eierstockfunktion vorliegt.

·         den Grund für unregelmäßige oder ausbleibende Regelblutungen zu finden.

·         den Beginn der Menopause oder der Perimenopause festzustellen. Die Menopause ist der Zeitpunkt im Leben einer Frau, an dem ihre Menstruation ausbleibt und sie nicht mehr schwanger werden kann. Sie beginnt in der Regel, wenn eine Frau etwa 50 Jahre alt ist. Die Perimenopause ist die Übergangszeit vor der Menopause. Sie kann sich über mehrere Jahre hinziehen. Gegen Ende dieser Übergangsphase kann ein FSH-Test durchgeführt werden.

Bei Männern werden diese Tests am häufigsten eingesetzt, um

·         die Ursache der Unfruchtbarkeit zu ermitteln.

·         den Grund für eine niedrige Spermienzahl zu ermitteln.

·         herauszufinden, ob es ein Problem mit den Hoden gibt.

 

Bei Kindern werden diese Tests am häufigsten eingesetzt, um eine frühe oder verzögerte Pubertät zu diagnostizieren:

·         Die Pubertät gilt als früh, wenn sie bei Mädchen vor dem 9. Lebensjahr und bei Jungen vor dem 10. Lebensjahr beginnt.

·         Die Pubertät gilt als verzögert, wenn sie bei Mädchen bis zum Alter von 13 Jahren und bei Jungen bis zum Alter von 14 Jahren noch nicht eingesetzt hat.

 

Wann sollte ich einen FSH Test machen lassen?

Wenn Sie eine Frau sind, benötigen Sie diesen Test möglicherweise, wenn:

·         Sie nach einem Jahr nicht schwanger geworden sind, obwohl Sie es versucht haben

·         Ihr Menstruationszyklus unregelmäßig ist

·         Ihre Periode ausgeblieben ist. Der Test kann verwendet werden, um festzustellen, ob Sie in den Wechseljahren oder in der Perimenopause sind.

 

Wenn Sie ein Mann sind, kann dieser Test erforderlich sein, wenn:

·         Ihre Partnerin nach einem Jahr nicht schwanger geworden ist, obwohl Sie es versucht haben.

·         Ihr Sexualtrieb vermindert ist.

 

Sowohl Männer als auch Frauen können einen Test benötigen, wenn sie Symptome einer Hypophysenstörung haben. Dazu gehören einige der oben genannten Symptome, aber auch:

·         Müdigkeit

·         Abgeschlagenheit

·         Gewichtsabnahme

·         Verminderter Appetit

 

Ihr Kind benötigt möglicherweise einen FSH-Test, wenn es den Eindruck hat, dass die Pubertät nicht im richtigen Alter beginnt (d.h. entweder zu früh oder zu spät).

 

Was geschieht bei einem FSH-Test?

Eine medizinische Fachkraft entnimmt Ihnen mit einer kleinen Nadel eine Blutprobe aus einer Armvene und füllt diese in ein Reagenzglas. Eventuell verspüren Sie einen kleinen Stich durch die Nadel. Die Blutentnahme dauert in der Regel weniger als fünf Minuten.

 

Wie muss ich mich auf den FSH-Test vorbereiten?

Wenn Sie eine Frau sind, die noch nicht in den Wechseljahren ist, wird Ihr Arzt den Test möglicherweise zu einem bestimmten Zeitpunkt während Ihres Menstruationszyklus durchführen wollen.

 

Bestehen bei dem Test irgendwelche Risiken?

Ein Bluttest birgt nur sehr geringe Risiken. Eventuell habe Sie leichte Schmerzen oder einen kleinen Bluterguss an der Einstichstelle der Nadel. Aber die meisten Symptome verschwinden schnell wieder.

 

Was bedeuten die Ergebnisse?

Die Bedeutung Ihrer Ergebnisse hängt davon ab, ob Sie eine Frau, ein Mann oder ein Kind sind.

 

Wenn Sie eine Frau sind, kann ein hoher FSH-Wert bedeuten, dass Sie Folgendes haben:

·         Eine Primäre Ovarialinsuffizienz (POI), auch bekannt als vorzeitige Ovarialinsuffizienz. Unter POI versteht man den Verlust der Eierstockfunktion vor dem Alter von 40 Jahren.

·         Ein Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS), eine häufige hormonelle Störung, die Frauen im gebärfähigen Alter betrifft. Es ist eine der häufigsten Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit.

·         Den Beginn der Menopause oder der Perimenopause.

·         Einen Eierstocktumor.

 

Das Turner-Syndrom, eine genetische Störung, die die sexuelle Entwicklung bei Frauen beeinträchtigt. Sie verursacht häufig Unfruchtbarkeit.

Wenn Sie eine Frau sind, kann ein niedriger FSH-Wert bedeuten, dass

·         Ihre Eierstöcke nicht genügend Eizellen produzieren.

·         Ihre Hirnanhangdrüse nicht richtig arbeitet.

·         Sie ein Problem mit Ihrem Hypothalamus, einem Teil des Gehirns, der die Hypophyse und andere wichtige Körperfunktionen steuert, haben.

·         Sie stark untergewichtig sind.

 

Wenn Sie ein Mann sind, können hohe FSH-Werte bedeuten, dass

·         Ihre Hoden durch Chemotherapie, Bestrahlung, Infektionen oder Alkoholmissbrauch geschädigt wurden.

·         Sie das Klinefelter-Syndrom, eine genetische Störung, die die sexuelle Entwicklung des Mannes beeinträchtigt, haben. Sie führt häufig zu Unfruchtbarkeit.

Wenn Sie ein Mann sind, können niedrige FSH-Werte auf eine Störung der Hypophyse oder des Hypothalamus hindeuten.

 

Bei Kindern können hohe FSH-Werte zusammen mit hohen Werten des luteinisierenden Hormons bedeuten, dass die Pubertät kurz bevorsteht oder bereits eingesetzt hat. Wenn dies bei Mädchen vor dem 9. oder bei Eine

·         Störung des zentralen Nervensystems

·         Eine Hirnverletzung

 

Niedrige FSH- und luteinisierende Hormonspiegel bei Kindern können ein Anzeichen für eine verzögerte Pubertät sein. Eine verzögerte Pubertät kann verursacht werden durch:

·         Eine Störung der Eierstöcke oder Hoden

·         Das Turner-Syndrom bei Mädchen

·         Das Klinefelter-Syndrom bei Jungen

·         Eine Infektion

·         Einen Hormonmangel

·         Eine Essstörung

Wenn Sie Fragen zu Ihren Ergebnissen oder denen Ihres Kindes haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

 

Gibt es noch etwas, was ich über einen FSH-Test wissen sollte?

Es gibt einen Heimtest, der den FSH-Spiegel im Urin misst. Das Test-Kit ist für Frauen gedacht, die herausfinden möchten, ob bestimmte Symptome, wie unregelmäßige Perioden, Scheidentrockenheit und Hitzewallungen, möglicherweise auf die Wechseljahre oder die Perimenopause zurückzuführen sind. Der Test kann zeigen, ob Sie einen hohen FSH-Spiegel haben, ein Zeichen für die Menopause oder Perimenopause. Er diagnostiziert jedoch nicht, in welcher der beiden Phasen Sie sich befinden. Nachdem Sie den Test durchgeführt haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über die Ergebnisse sprechen.

No reviews

Das könnte Sie auch interessieren

Produkt zum Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.